passend zum dreijaehrigen jubilaeum praesentiert rootdown records den ersten label-sampler "rootdown allstars volume 1".
nach drei eps von nattyflo, nikitaman und nosliw, zahlreichen sampler-beitraegen sowie zwei 7"-selections ist nun die zeit fuer einen eigenen longplayer gekommen. die bereits genannten kuenstler sorgen zusammen mit mono, criminal und maxim auf "rootdown allstars vol.1" fuer einen stilistischen rundumschlag zwischen roots- und dancehallreggae. den hauptanteil der compilation machen dabei zahlreiche unveroeffentlichte produktionen aus, die durch einige ausgewaehlte highlights der vergangenen jahre ergaenzt werden.
so enthaelt die 13 track starke cd den klassiker "roots" von nattyflo, genauso wie den neuen tune "in den schoensten farben".
nikitaman steuert seine hymne "mein weed" und mit "niggiman 2000" seinen nachtrag zu rootdowns "racer"-selection bei. von nosliw gibt es das brandneue "wie weit" und einen monumentalen remix seines ersten hits "boahh!".
mono beweist wiedereinmal ihre topposition unter den damen im deutsprachigen dancehallbusiness und zeigt sich mit ihrem "darf ich mich freuen" von einer ganz neuen seite. etwas rougher dagegen geht es bei ihrem zweiten song "soundbwoy dead" zu.
criminal, bekannt als eine haelfte von raggabund, bringt mit seinen spanischen lyrics eine neue facette ins spiel. in seiner zweiten muttersprache setzt er in den tracks "reflexionando" und "mi senor" neue akzente. newcomer maxim schliesslich fordert mit dem hier enthaltenen debuet von rootdowns "coming"-selection "energie" ein und belohnt danach mit seinem neuesten tune "paradies".
ausserdem ist der allstar track "es geht los" mit an bord. hier finden sich alle protagonisten zusammen um gemeinsam bis zum maximum zu representen.
mit "rootdown allstars vol.1" zeigt sich die gesamte bandbreite und das potential von rootdown und den angeschlossenen kuenstlern. auch produzent teka leistet hier ganze arbeit, ist doch der gesamte sampler mit seiner musikalischer vielfalt zwischen roots- und dancehallreggae, komplett von ihm produziert.
wer sich fuer die einzelnen kuenstler, die aktivitaeten von rootdown records oder reggaeproduktionen aus deutschen landen interessiert, wird diese saison wohl kaum an "rootdown allstars volume 1" vorbeikommen.
quelle: rootdown records
rootdown allstars vol.1
labelrootdown rec.
mediumcd
tracks13
date18.08.2003
info@rootdown-records.com
rootdown-records.com
snippets [real]:
nosliw wie weit
allstars es geht los
natty flo in den schoensten farben
criminal mi senor
nikitaman niggiman
maxim paradies